14.04.2008 11:14

STAR-Mitglieder lehnen Vorzugspreismodell klar ab


84 Prozent der 181 an einer aktuellen Umfrage beteiligten Reisebüros wollen den Vertrag mit Swiss und Lufthansa nicht unterschreiben.

Das Verdikt ist eindeutig. Auf die Frage, was sie vom neuen Swiss-Vertriebsmodell halten, spricht sich eine klare Mehrheit unter den STAR-Mitgliedern dagegen aus. 84 Prozent der beteiligten 181 Reisebüros wollen den Vertrag nicht unterzeichnen (25,4 Prozent) oder gar aktiv bekämpfen (58,6 Prozent).

Lediglich 3 Büros (entspricht 1,66 Prozent) wollen ihre Unterschrift unter das Dokument setzen. In der Westschweiz hat sich keines der 29 beteiligten Reisebüros für den Vertrag ausgesprochen.

23 STAR-Büros oder knapp 13 Prozent haben sich noch keine Meinung gebildet.

Für STAR-Präsident Luc Vuilleumier ist nach diesem Resultat klar, dass man «in dieser Angelegenheit aktiv werden will». Geplant im Juni oder Juli eine spektakuläre Aktion, «welche öffentlich die Problematik des Vertriebsmodells aufzeigt. An der Aktion können alle Reisebüros der Schweiz teilnehmen.»