12.06.2012 11:25

STAR mit schwierigem 2011


Travel Inside Newsletter vom 12.06.2012

Die Swiss Travel Association of Retailers (STAR) blickt auf ihr finanziell schwierigstes Jahr zurück.

Wie bereits in den vergangenen Jahren können sich die Mitglieder der Swiss Travel Association of Retailers (STAR) bis zum 30. Juni 2012 virtuell an der Generalversammlung beteiligen. Auf der Traktandenliste stehen nebst den üblichen Geschäften Bestätigungswahlen der Vorstandsmitglieder und des Präsidenten an.

Die STAR schaut laut Präsident Luc Vuilleumier auf das finanziell schwierigste Jahr zurück. 2011 habe der Konsolidierung der Gruppe gedient. Dies habe in allen Jahresrechnungen seine Spuren hinterlassen, sei aber unumgänglich gewesen, um die STAR auf die Erfordernisse der heutigen Zeit auszurichten. Durch den Wegfall des Flugbrokergeschäfts von Skyways seien grosse Anstrengungen nötig gewesen, den Ertragsausfall zu kompensieren. "Gleichzeitig brachen aber auch die Umsätze der Veranstalter ein. Dies traf die STAR Enterprises AG nicht nur im Sammelcode, sondern auch im STAR-Pool", schreibt Vuilleumier im Jahresbericht. Im vergangenen Jahr verzeichnete STAR 22 Eintritte, aber 48 Austritte.

Die Swiss Travel Security (STS) erlitt im Berichtsjahr 2011 keinen Schadenfall. Ein Schadenfall aus dem Jahr 2010 konnte jedoch erst im Berichtsjahr abgeschlossen werden. Die Zahl der Mitglieder nahm von 201 auf 193 ab. Allerdings erhöhte sich der Gesamtumsatz der Mitglieder von CHF 324 Mio. auf CHF 344 Mio. Die Stiftung verfügt per Ende 2011 über eine Deckungssumme von CHF 14.6 Mio. (Vorjahr CHF 14,8 Mio.).