07.09.2007 10:30

Nähern sich SRV und STAR an?


Im Zuge der SRV-Strukturreform ist es möglich, dass sich der SRV und die Swiss Travel Association of Retailers (STAR) näher kommen werden. SRV-Präsident Hans-Jörg Leuzinger verspricht: «Ich werde die Diskussion mit der STAR suchen. Eine Annäherung kann jetzt durchaus Sinn ergeben.»

STAR-Präsident Luc Vuilleumier ist offen für Gespräche: «Ich würde begrüssen, wenn der SRV das Gespräch mit uns sucht. Auf persönlicher Ebene war das Einvernehmen zwischen SRV-Präsident und mir sowieso schon gut. Wir hatten einfach unterschiedliche Auffassungen auf sachlicher Ebene.»

In den bisherigen regionalen Vereinigungen gibt es eine beachtliche Zahl an STAR-Reisebüros, die bisher die tieferen Ausbildungskosten für ihre Lernenden zu bezahlen haben. Nach heutigem Stand müssten diese Reisebüros – genau wie die Reisebüros, welche weder SRV- noch STAR-Mitglied sind – nun dem SRV beitreten, wenn sie in Zukunft nicht die höheren Kosten für Nicht-Mitglieder bezahlen möchten.

«Sollte sich herausstellen, dass nur noch wenige STAR-Mitglieder Lehrlinge ausbilden, ist auch eine direkte Subvention durch die STAR denkbar», sagt Vuilleumier.

CP